• Taxi-APP - TAXI DEUTSCHLAND
  • Taxi-APP - TAXI DEUTSCHLAND
  • Taxi-APP - TAXI DEUTSCHLAND
  • Taxi-APP - TAXI DEUTSCHLAND

gefällt mir

Herzlich Willkommen

bei der Taxi Deutschland Servicegesellschaft für Taxizentralen eG!

Wir sind ein Zusammenschluss von Taxizentralen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, genehmigungsfreie Dienstleistungen aller Art für Taxizentralen deutschlandweit anzubieten. Dazu gehören unter anderem der Einkauf des allgemeinen Taxibedarfs sowie die Beschaffung technischer Geräte für die Fahrzeugvermittlung.

Ein Arbeitsschwerpunkt ist unsere Taxi-Bestell-App "Taxi Deutschland" für iPhone und Android. Damit können Taxikunden deutschlandweit ihr Taxi bestellen.

Außerdem bieten wir eine bundesweite Taxirufnummer! Hier können Taxikunden aus dem Mobilfunknetz mit nur einer Rufnummer in jeder Stadt über 5.000 Einwohner ein Taxi bestellen! Als Taxizentrale können Sie die Eintragung Ihrer Zentrale für einzelne Orte (Lizenzpartnerschaft) unter http://www.22456taxi.de beantragen.

„Strategiewechsel von Uber nicht ehrlich oder glaubwürdig“: Statement von Taxi Deutschland zu Uber

Frankfurt am Main, 10.10.2014. Zur Ankündigung des Unternehmens Uber, in Berlin zur Mitfahrzentrale werden zu wollen, gibt Dieter Schlenker, ehrenamtlicher Vorsitzender von Taxi Deutschland, die auch die App Taxi Deutschland betreibt, dieses Statement ab:

„Uber hat gesehen, dass es ‚Taxi‘ nicht kann? Das freut uns. Es wird spannend zu sehen, wie Uber jetzt die App vom Markt nimmt und einen neu aufgestellten Service anbietet. Würden sie das tun, wäre das ehrlich. Wir denken jedoch, dass Uber hier nicht glaubwürdig ist. Uber ist keine Mitfahrerzentrale und das geplante Modell in Berlin nach unserer Auffassung rechtswidrig. Uber bietet Beförderungen an, bei denen der Fahrgast den Zeitpunkt und das Ziel der Fahrt bestimmt. Bei einer Mitfahrgelegenheit bestimmt der anbietende Fahrer den Zeitpunkt und das Fahrtziel der Fahrt. Der „Mitfahrer“ passt sich dem an.

Weiterlesen...

„Uber handelt erneut illegal“: Statement von Taxi Deutschland zu Ubertaxi

Frankfurt am Main, 01.10.2014. Zur Ankündigung des Unternehmens Uber, in Berlin und Hamburg Taxifahrten anbieten zu wollen, gibt Dieter Schlenker, ehrenamtlicher Vorsitzender von Taxi Deutschland, die auch die App Taxi Deutschland betreibt, dieses Statement ab:

„Nach den bisherigen Erfahrungen mit Uber wundert uns nicht, dass auch das Taxiangebot von Uber unserer Ansicht nach illegal ist. Denn Uber rabattiert mit Gutscheincodes Taxifahrten. An die von den Berliner und Hamburger Behörden festgelegten Taxitarife muss sich jedoch jeder halten, auch US-Konzerne, die sich über dem Gesetz wähnen. Wir fordern die Behörden auf, Prüfungen vorzunehmen und dafür zu sorgen, dass Uber die Regeln des Rechtsstaates einhält.
Bisher hat Uber in Deutschland noch kein Geschäftsmodell vorgelegt, das sich an den gültigen Rechtsrahmen hält.

Weiterlesen...

Zweite einstweilige Verfügung gegen Uberpop-Fahrer - Fahrer riskieren Führerschein

Frankfurt am Main, 24.09.2014. Selbst wenn Uber privaten Fahrern Ordnungsgelder erstatten sollte, tragen diese ein hohes Risiko: Je Uberpop-Fahrt droht ein Punkt in Flensburg, bei acht Punkten wird der Führerschein entzogen. Die 3. Zivilkammer des LG Frankfurt (Wettbewerbskammer) hat am 11.09.2014 die zweite einstweilige Verfügung gegen einen Uberpop-Fahrer erlassen, die jetzt zugestellt wurde. Damit wird einem zweiten Fahrer untersagt, Beförderungswünsche von Fahrgästen über Uberpop anzunehmen und einen Fahrpreis für die Beförderung anzunehmen, wenn er keine Genehmigung nach dem PBefG hat (P-Schein).

Weiterlesen...