• Taxi-APP - TAXI DEUTSCHLAND
  • Taxi-APP - TAXI DEUTSCHLAND
  • Taxi-APP - TAXI DEUTSCHLAND
  • Taxi-APP - TAXI DEUTSCHLAND

gefällt mir

Herzlich Willkommen

bei der Taxi Deutschland Servicegesellschaft für Taxizentralen eG!

Wir sind ein Zusammenschluss von Taxizentralen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, genehmigungsfreie Dienstleistungen aller Art für Taxizentralen deutschlandweit anzubieten. Dazu gehören unter anderem der Einkauf des allgemeinen Taxibedarfs sowie die Beschaffung technischer Geräte für die Fahrzeugvermittlung.

Ein Arbeitsschwerpunkt ist unsere Taxi-Bestell-App "Taxi Deutschland" für iPhone und Android. Damit können Taxikunden deutschlandweit ihr Taxi bestellen.

Außerdem bieten wir eine bundesweite Taxirufnummer! Hier können Taxikunden aus dem Mobilfunknetz mit nur einer Rufnummer in jeder Stadt über 5.000 Einwohner ein Taxi bestellen! Als Taxizentrale können Sie die Eintragung Ihrer Zentrale für einzelne Orte (Lizenzpartnerschaft) unter http://www.22456taxi.de beantragen.

Uber Loses Bid to Overturn Ban at German Top Court

Frankfurt, January 9, 2015. Uber appealed against its ban issued by Higher Administrative Court in Hamburg at Germany’s Federal Constitutional Court and was rejected. This was confirmed by court spokesman Bernd Odoerfer. Constitutional Court rejected Ubers appeal as inadmissible. Thus, Uberpop remains banned in Hamburg.

Weiterlesen...

Uber vor Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe abgeblitzt

Frankfurt, 9.1.2015. Uber ist gegen das Verbot des Oberverwaltungsgerichts Hamburg vor das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gezogen und dort abgewiesen worden. Dies bestätigte Gerichtssprecher Bernd Odörfer. Das Bundesverfassungsgericht hat die Beschwerde von Uber als unzulässig zurückgewiesen. Damit bleibt Uberpop in Hamburg verboten.

Weiterlesen...

„Uber fordert Steuervorteile“: Statement von Taxi Deutschland zu Uber

Frankfurt am Main, 24.11.2014. Zur Idee von Steuer- und P-Schein-Erleichterungen von Uber (FASZ vom 23.11.2014) gibt Dieter Schlenker, ehrenamtlicher Vorsitzender von Taxi Deutschland, die auch die App „Taxi Deutschland“ betreibt, dieses Statement ab:

„Uber betreibt ein Geschäftsmodell, das mehr als zehn deutsche Gerichte als zweifelsfrei illegal eingestuft haben.

Jetzt fordert Uber von Deutschland eine vereinfachte Besteuerung: Im Klartext wünscht man sich Subventionen vom Staat, damit sich das Geschäft besser rechnet. Wer nebenberuflich selbständig arbeitet, soll Steuervorteile erhalten, der Staat soll dafür auf Einnahmen verzichten: Damit Uber am Ende die Provision am deutschen Fiskus vorbei ins Billigsteuerland Holland schafft. Das ist nicht im Interesse Deutschlands, sondern ausschließlich im Interesse von Uber.

Weiterlesen...